Choose your language:
De  
En  

Mit Stolz auf die heimische Ingenieurskunst versorgen wir als Turbinenhersteller mittlerweile Länder weltweit mit innovativen und individuellen Kraftwerkslösungen mit allen Turbinentypen, die von heimischen Fachkräften im Herzen der Alpen gefertigt werden.

Water-To-wire

Water-To-wire

Vom Rohranschluss bis hin zum Netzanschluss

 

Als Tiroler Wasserkraftwerks-Spezialist unterstützen wir den Kunden bei Planung, Entwicklung, Instandsetzung, Betrieb und Wartung ihrer Anlagen. Vom Rohranschluss bis hin zum Netzanschluss– „water to wire“, alles aus einer Hand. Besonderer Fokus wird auf eine ideale Abstimmung aller Komponenten gelegt.

 

Mit Stolz auf das heimische Engineering-Know-how und die daraus resultierenden Hightech-Produkte bietet Geppert seinen Kunden ein durchdachtes Gesamtkonzept für Wasserkraftanlagen mit Leistungen bis 30 MW. Von der Planung über die Fertigung und Montage bis hin zur Inbetriebsetzung – Geppert konzipiert schlüsselfertige Komplettlösungen zur emissionsfreien Energiegewinnung. Die hohe Entwicklungs- und Produktionsqualität wird sichergestellt durch erstklassiges Material, einer dem höchsten Standard entsprechenden Qualitätssicherung und führendes Ingenieurswissen aus dem Land der Wasserkraft: Österreich.

EPC-Contracting

Komplettlösung für Wasserkraftwerke

 

Als Generalunternehmer für Ihre schlüsselfertige Wasserkraftwerksanlage liefert und montiert Geppert Hydropower in bereits vierter Generation verschiedenste Turbinentypen und individuelle Gesamtlösungen. Unsere Kompetenz ist die Produktion von Wasserkraftanlagen zur Erzeugung sauberen Stroms für den Eigenbedarf oder zur Einspeisung in ein Netz.

Auch im Bereich der Projektabwicklung orientieren wir uns als (Turbinen-)Spezialist in Sachen Wasserkraft am Puls der Zeit. Im Rahmen des EPC-Contractings überlassen Sie uns die Gesamtplanung Ihres erneuerbaren Energieprojektes. Gemeinsam realisieren wir Ökostrom-Kraftwerke, die kostengünstigen und emissionsfreien Strom liefern.

 

EPC-Contracting
Montage, Schulung & Inbetriebsetzung

Montage, Schulung & Inbetriebsetzung

Gekonnt montiert – im Werk und vor Ort

 

Im Zuge der Werksmontage werden sämtliche Komponenten der Wasserkraftanlage im Produktionsstandort Hall in Tirol zusammengebaut. Vor Auslieferung erfolgt die Werksabnahme des gesamten Lieferumfangs durch hauseigene Qualitätskontrolleure nach strengsten Kriterien. Auf Wunsch werden unsere Kunden zur Werksabnahme eingeladen und können sich bereits im Vorfeld von der Leistung der Geppert Ingenieure überzeugen.

Mit tatkräftigem Einsatz und technischem Know-how sorgen qualifizierte und erfahrene Mitarbeiter für einen reibungslosen Montageablauf vor Ort. Sie sind es, die in Abstimmung mit den übrigen Gewerken auf der Baustelle weltweit Wasserkraft-Projekte zur höchsten Zufriedenheit unserer Kunden fertigstellen.

 

Mit Ökostrom zur Höchstleistung

 

Der Inbetriebsetzung kleiner und großer Wasserkraftwerke geht eine präzise Planung voraus. Nach Durchführung mehrerer „Trockentests“ stellen hochqualifizierte Steuerungstechniker vor der tatsächlichen Inbetriebnahme wichtige Parameter ein. Die Anlage wird anschließend mit Wasser beaufschlagt und nach zahlreichen Nasstests synchronisiert. Nach Protokollierung diverser Abnahmetests sowie umfangreicher Schulung der Kraftwerksbetreuer vor Ort erfolgt die Übergabe der betriebsbereiten Anlage an den Auftraggeber.

Konstruktion

Eine umfangreiche Projektplanung bildet die Basis für den Erfolg. Diesem Grundsatz entsprechend sind es hochqualifizierte Mitarbeiter, die jedes erneuerbare Energieprojekt bis ins kleinste Detail planen, umfassend prüfen und professionell konstruieren. In ausführlichen Kundengesprächen werden Ideen und Fakten gesammelt, Bedürfnisse geklärt und Pläne zur Realisierung erarbeitet.

Zwei- und dreidimensionale Konstruktionen stellen die Optimierung der Ausrüstung in der Planungsphase sicher. Aus räumlich dargestellten Bauteilen können beliebige zweidimensionale Schnittebenen gelegt werden. Dies stellt die Basis für einen korrekten Aufstellungsplan dar, dessen Daten die Grundlage für die Detailplanung des Krafthauses bilden.

Konstruktion
Simulation

Simulation

Vor Konstruktionsbeginn führt die Abteilung für Simulation Druckstoßberechnungen durch, um die Bauteile optimal auszulegen. Begleitend zum Konstruktionsprozess werden FEM Berechnungen, Dauerfestigkeitsberechnungen und Schwingungsanalysen durchgeführt.

Um einen maximalen Wirkungsgrad zu erreichen, finden CFD Berechnungen statt. Damit werden die Zuleitungen sowie die für die Strömung wichtigen Elemente bestmöglichst dimensioniert.

CNC / Fertigung

Mit dem Einsatz von CNC (Computerized Numerical Control) Werkzeugmaschinen wurde die Voraussetzung für das maßgenaue, präzise Fertigen von Laufrädern geschaffen.

Konstruktionsdaten hoch beanspruchter hydraulischer Flächen werden über CAM-Programme zu den CNC-Bearbeitungsmaschinen weitergeleitet. Alle unsere Hydrauliken werden mittels numerischer Strömungsanalyse auf maximalen Wirkungsgrad optimiert. Unsere Wirkungsgrade wurden an Modellversuchen und über thermodynamische Wirkungsgradmessungen direkt an der Anlage bestätigt. Bestandsanlagen und auch das fertige Produkt mit Laufraddurchmessern von bis zu 3 m werden von uns mit modernster Messtechnik auf Hundertstel Millimeter genau auf ihre Maßhaltigkeit überprüft.

CNC / Fertigung